Über die folgenden Accesskeys können Sie die entsprechenden Links direkt aufrufen:

Einwilligungserklärung

Informationen zum Einstellungsverfahren

Mit der Übersendung Ihrer Bewerbung stimmen Sie den unten aufgeführten Datenschutzbestimmungen zu. Ihre Einverständniserklärung können Sie jederzeit per Email an jobs@telekom.de widerrufen. Der Wiederruf führt jedoch dazu, dass Ihre Bewerbung gelöscht wird und nicht verarbeitet werden kann.

Durch die Nutzung des barrierefreien Portals stimmen Sie zudem der manuellen Erfassung Ihrer Bewerbungsunterlagen zu. Diese Erfassung erfolgt durch einen Mitarbeiter des HR Business Service der Deutschen Telekom AG in Vertretung für Sie unter Nutzung Ihrer Benutzerkontos in der HR Suite. Die Zugriffsrechte dieses Vertreters sind auf den Recruitingbereich der HR-Suite beschränkt und werden unmittelbar nach erfolgreicher Erfassung Ihrer Bewerbung wieder entzogen.

  1. Kandidatenpool

Ihre Bewerbungsdaten werden in ein allgemeines Kandidatenprofil und ein Bewerbungsprofil aufgeteilt, das für jede von Ihnen übermittelte Stellenbewerbung angelegt wird.

Als Konzernholding ist die Deutsche Telekom AG, Deutschland, im Sinne der Datenschutzgesetze für die Datenverarbeitung verantwortlich. Sofern Sie sich um eine Position außerhalb Deutschlands bewerben oder Ihr Kandidatenprofil für weitere Legaleinheiten suchbar machen, werden Ihre Bewerbungsdaten gemäß den lokalen Gesetzen des Ziellandes verarbeitet. Zu diesem Zweck werden Ihre Daten an die jeweilige Legaleinheit übermittelt. Die Legaleinheit, bei der Sie sich beworben haben, wird dann der Verantwortliche für Ihre bewerbungsspezifischen Daten.

Durch Ihre Auswahl des Kandidatenpools bestimmen Sie, welche Legaleinheiten innerhalb der Deutschen Telekom Gruppe Zugriff auf die Daten aus Ihrem Kandidatenprofil erhalten. Welche Gesellschaften im Einzelnen je nach Ihrer Auswahl Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten erhalten, finden Sie unter http://www.telekom.com/global-careers-contact. Zur Steuerung des internationalen Zugriffs auf Ihr Kandidatenprofil stehen Ihnen drei Optionen zur Verfügung:

  • Ihre Daten werden von allen Gesellschaften des Konzerns Deutsche Telekom weltweit verwendet. Welche Gesellschaften im Einzelnen je nach Ihrer Auswahl Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten erhalten, finden Sie unter http://www.telekom.com/global-careers-contact oder
  • Ihre Daten werden von allen Gesellschaften des Konzerns Deutsche Telekom in dem Land verwendet, in dem Sie leben, sowie von Deutsche Telekom Business Services in Bukarest, Rumänien, die als deren Beauftragter fungiert. Welche Gesellschaften im Einzelnen in dem jeweiligen Land Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten erhalten, finden Sie unter http://www.telekom.com/global-careers-contact
    oder
  • Ihre Daten werden nur für Positionen verwendet, um die Sie sich bewerben, und nur von der Gesellschaft verwendet, welche die betreffende Stelle ausschreibt, sowie von Deutsche Telekom Business Services in Bukarest, Rumänien, die als ihr Beauftragter agiert.

Je nach Ihrer Auswahl werden die am Einstellungsverfahren beteiligten Mitarbeiter Zugriff auf die von Ihnen im Laufe des Bewerbungsverfahrens eingegebenen Daten erhalten. Abgesehen von den Mitarbeitern der HR-Abteilung zählen auch Vorgesetzte und in einigen Fällen Fachverantwortliche dazu. Je nach Land und Position, um die Sie sich beworben haben, können Ihre Daten auch von Mitgliedern des Betriebsrates oder Mitgliedern der Vertretungsorgane von schwerbehinderten Mitarbeitern ausgewertet werden, die ihr gesetzliches Mitbestimmungsrecht ausüben. Sollte ein Teil des Auswahl- oder Einstellungsverfahrens von externen Dienstleistern ausgeführt werden, erfolgt dies immer auf der Basis einer Auftragsdatenverarbeitung.

Personenbezogene Daten, einschließlich aller Daten in den von Ihnen übermittelten Anlagen, werden ausschließlich für Einstellungszwecke verwendet.

Besondere Arten personenbezogener Daten werden nur zielgerichtet erfasst, wenn dies per Gesetz in dem Land vorgeschrieben ist, in dem Sie sich um eine Position bewerben. Besondere Arten personenbezogener Daten sind als Informationen über rassische oder ethnische Herkunft, politische Einstellungen, religiöse Überzeugungen oder Weltanschauungen, Mitgliedschaft in Gewerkschaften, Gesundheitszustand oder sexuelle Orientierung definiert.

  1. Datenspeicherung

Die Daten werden in verschlüsselter Form in einem in Deutschland ansässigen Datenzentrum des Konzerns Deutsche Telekom gespeichert.

Ihre Zugangsdaten und Ihr Kandidatenprofil stehen Ihnen für die Bewerberportale aller http://www.telekom.com/global-careers-contact aufgeführten Unternehmen zur Verfügung.

  1. Datenzugriff

Die für die Besetzung offener Stellen beim Konzern Deutsche Telekom zuständigen Personen haben je nach dem von Ihnen ausgewählten Kandidatenpool Zugriff auf Ihre Daten.

Deutsche Telekom Business Services in Bukarest, Rumänien, sowie alle anderen Gesellschaften, die an diesem Einstellungssystem beteiligt sind, agieren als Datenverarbeiter im Sinne der Datenschutzgesetze. Alle Geheimhaltungs- und Sicherheitsstandards werden in Verträgen zur Auftragsdatenverarbeitung gewährleistet.

Mitarbeiter, die Zugriff auf Ihre Daten haben, dürfen diese nicht für andere Zwecke verwenden und unterliegen einer Geheimhaltungspflicht.

Ihre Daten werden durch verschlüsselte Übertragung und Speicherung vor unbefugtem Zugriff geschützt. Standardisierte Datenschutz- und Sicherheitskonzepte, einschließlich Rollen- und Genehmigungskonzepte, Datensicherungskonzepte sowie physische Sicherheitsmaßnahmen gewährleisten ein angemessenes Maß an Datenschutz.

  1. Bewerberrechte (Datenabfrage, Pflege und Löschung, Einspruchsrecht)

Es liegt in Ihrer Verantwortung zu gewährleisten, dass die von Ihnen bereitgestellten Daten zutreffend und korrekt sind.

Sie können Ihre personenbezogenen Daten jederzeit in Ihrem Konto abrufen. Zudem verfügen Sie über die folgenden Rechte: das Recht auf Auskunft, das Recht auf Datenzugriff, das Recht auf Änderung von Daten, das Recht auf Löschung, das Recht auf Einspruch, das Recht, keiner fallweisen Entscheidung zu unterliegen, und das Recht, einen Gerichtshof anzurufen. Die oben erwähnten Rechte beinhalten Folgendes:

  • Das Recht, ein Mal pro Jahr auf Anfrage und frei von Gebühren eine Bescheinigung über die Tatsache zu erhalten, dass Ihre personenbezogenen Daten vom Verantwortlichen verarbeitet werden oder nicht.
  • Das Recht, jederzeit beruhend auf einer gerechtfertigten und legitimen Begründung in Verbindung mit Ihrer persönlichen Situation Einspruch gegen eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu erheben, sofern keine anderslautenden ausdrücklichen Rechtsvorschriften bestehen. Im Falle eines gerechtfertigten Einspruchs, können die entsprechenden Daten nicht mehr verarbeitet werden.
  • Das Recht, personenbezogene Daten jederzeit und frei von Gebühren ohne jegliche Begründung zu löschen.
  • Das Recht, einen Gerichtshof anzurufen, falls Ihnen infolge einer unrechtmäßigen Verarbeitung von personenbezogenen Daten Nachteile entstanden sind.
  • Das Recht, die Rücknahme/Aufhebung/Revision einer Entscheidung mit juristischen Folgen für Sie zu verlangen und zu erhalten.
  • Nur für ungarische Benutzer: Das Recht, sich an die ungarische Behörde für Datenschutz und Informationsfreiheit zu wenden.
  • Für malaysische Benutzer: Genehmigung nach § 6 (1) Personal Data Protection Act 2010 (im Folgenden als "ACT" bezeichnet), dass die Daten Nutzer die persönlichen Daten zu Beschäftigungszwecken halten und  verarbeiten dürfen.

Die Ausübung eines der oben aufgeführten Rechte, mit Ausnahme des Rechts auf die Anrufung eines Gerichtshofs, muss eine betroffene Person in Schriftform über die folgende E-Mail-Adresse recruiting.privacy@deutschetelekomgroup.com beantragen. Der Verantwortliche muss die ergriffenen Maßnahmen / angeforderten Informationen innerhalb von 10 (zehn) Tagen nach Erhalt eines Antrags mitteilen.

In Ihren Bewerbungsprofilen enthaltene Daten werden bis zu 6 (sechs) Monate nach Abschluss eines Bewerbungsverfahrens gespeichert, sofern keine anderslautenden länderspezifischen Aufbewahrungsfristen bestehen. Letztere sind in § 7 dieser Richtlinien aufgelistet.

Falls Sie Daten in Ihrem Kandidatenprofil nicht schon früher löschen, werden diese Daten für 12 (zwölf) Monate gespeichert, sofern im Abschnitt der länderspezifischen Ergänzungen in diesen Richtlinien keine anderen Zeiträume angegeben sind. Dieser Zeitraum beginnt bei jeder Anmeldung erneut.

  1. Anwendbares Recht

Das anwendbare Recht hängt von Ihrer Auswahl des Kandidatenpools sowie der Legaleinheit als verantwortliche Stelle ab.

  • Albanien: Ligji Nr. 9887, datë 10.3.2008 “Për mbrojtjen e të  dhënave personale”, i ndryshuar me Ligjin Nr.48/2012  
  • Deutschland: Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)
  • Großbritannien: Data Protection Act 1998
  • Griechenland: Gesetz 2472/1997 zum Schutz von Personen in Bezug auf die Verarbeitung von personenbezogenen Daten
  • Kroatien: Zakon o zaštiti osobnih podataka (NN 106/12)
  • Malaysia: Personal Data Protection Act, 2010
  • Montenegro: Personal Data protection Law (Official gazette of Montenegro No.                                                        44/12)
  • Mazedonien: Law on personal data protection
  • Österreich: Datenschutzgesetz 2000 (DSG 2000)
  • Polen: GESETZ vom 29. August 1997 über den Schutz personenbezogener Daten
  • Rumänien: Gesetz 677/2001
  • Russland: Federal Law of 27 July 2006 N 152-FZ ON PERSONAL DATA
  • Slowakei: Gesetz Nr. 122/2013 über den Schutz personenbezogener Daten in seiner jeweils gültigen Fassung
  • Spanien: Verfassungsgesetz 15/1999 vom 13. Dezember über den Schutz personenbezogener Daten
  • Südafrika: Protection of personal information Act 3 of 2013
  • Schweiz: Datenschutzgesetz (DSG 235.1)
  • Tschechische Republik: Zákon 101/2000 Sb. o ochraně osobních údajů
  • Ungarn: Gesetz CXII von 2011 über informationelle Selbstbestimmung und Informationsfreiheit

Länderspezifische Ergänzungen (nur relevant, wenn Sie sich in dem entsprechenden Land bewerben):

In den folgenden Ländern gelten Datenaufbewahrungsfristen, die von den in § 2 beschriebenen abweichen. Diese Fristen gelten sowohl für Kandidaten- wie auch Bewerbungsprofile.

  • Albanien: 12 Monate
  • Deutschland: 12 Monate
  • Frankreich : 12 Monate
  • Griechenland: 12 Monate
  • Großbritannien: 84 Monate
  • Kroatien: 12 Monate
  • Malaysia: Keine Löschung
  • Mazedonien: 12 Monate (Kandidatenprofil), 6 Monate (Application-Profil)
  • Montenegro: 60 Monate
  • Niederlande: 12 Monate
  • Österreich: 12 Monate
  • Polen: 6 Monate
  • Rumänien: 12 Monate
  • Russland: Keine Löschung
  • Slowakei: 12 Monate
  • Spanien: 12 Monate
  • Südafrika: 12 Monate
  • Schweiz: 6 Monate
  • Tschechische Republik: 24 Monate
  • Ungarn: 12 Monate

Datenschutzrechtliche Einverständniserklärung

Um das Bewerbungsverfahren fortzusetzen, müssen Sie Ihr Einverständnis mit den folgenden Bedingungen erklären. Diese datenschutzrechtliche Einverständniserklärung kann jederzeit mithilfe der Funktion zum Löschen des Profils in Ihrem Kandidatenportal widerrufen werden. 

  1. Sie erklären sich mit der Übertragung Ihrer Daten innerhalb des Konzerns Deutsche Telekom an die gemäß der entsprechenden Stellenausschreibung und den oben beschriebenen Sichtbarkeitsoptionen zuständigen Personen einverstanden.
  2. Wenn Sie freiwillig besondere Arten personenbezogener Daten (einschließlich der in den Anlagen genannten Daten) offenlegen, erklären Sie sich formal damit einverstanden, dass diese Daten genauso behandelt werden wie andere in diesem Dokument beschriebene personenbezogene Daten.
  3. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten gemäß den oben beschriebenen allgemeinen oder länderspezifischen Aufbewahrungsfristen gespeichert werden.

Durch Klicken auf die Schaltfläche „Stimme zu“ erklären Sie sich mit den vorstehenden Bedingungen einverstanden. Ihre Einverständniserklärung wird gespeichert.
Wenn Sie den oben genannten Bedingungen nicht zustimmen, wird Ihre Bewerbung weder gespeichert noch verarbeitet.

Zur Navigation | Zum Angang der Seite