Job-ID:  69776_DE_2

Cyber Security Analyst im Bereich digitale Bedrohung/ Schadsoftware/ Threat Intelligence (m/w)

Gesellschaft:

T-Systems International GmbH

Standorte:

Bonn, Deutschland

Karrierelevel:

Professional

Vertragsart:

Vollzeit - unbefristet

Bewerbungsschluss:

30.09.2017

Berufserfahrung:

5 Jahre und mehr

Wochenarbeitszeit:

40.0

Reiseanteil:

0-25%

Erforderliche Sprachkenntnisse:

Deutsch, Englisch

Weitere Kurzinfos

  0800/3306700

Als Senior Analyst Cyber Threat Intelligence (m/w) im Cyber Defense Center-Team arbeiten Sie an Empfang, Erhebung, Aggregation, Anreicherung, Interpretation, Verwaltung und Verteilung von Bedrohungsinformationen sowohl zur unmittelbaren Anwendung in der automatisierbaren Detektion, als auch zur Auswertung der resultierenden Erkennungen.

 

Zu Ihren weiteren Aufgaben gehören:

  • Analyse von Schadsoftware mittels dynamischer und statischer Analyseverfahren sowie Reverse Code Engineering zur Gewinnung von weiteren Bedrohungsinformationen und Ableitung von Erkennungsmerkmalen
  • Manuelle Auswertung von unstrukturierten Daten zur Ableitung von Bedrohungsinformationen und Automatisierung zukünftiger Ableitungen ähnlicher Informationen
  • Auflösung von Bedrohungsdetails zu weiteren Hintergrundinformationen und Verfassen von Threat Intelligence-Reports basierend auf vorliegenden Informationen
  • Identifizierung und Nachverfolgung von Bedrohungsinformationen mit besonderer Relevanz für den Konzern und dessen Kunden
  • Fachliche Leitung von und Mitarbeit in Task Forces zur Bedrohungsnachverfolgung (Threat Hunting)
  • Regelmäßiger Austausch innerhalb der Security-Community zu Angreifern, Angriffstechniken und Kompromittierungsindikatoren (IoCs)

Sie verfolgen seit Jahren die digitale Bedrohungslage und sind bestens vertraut mit gängigen wie auch nicht gängigen digitalen Angriffstechniken. Ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich IT-Sicherheit oder eine vergleichbare Ausbildung ist wünschenswert.

 

Zusätzlich überzeugen Sie uns mit folgenden Erfahrungen und Kompetenzen:

  • Langjährige Berufserfahrung im Umfeld der operativen Cyber Security in einem Cyber Threat Intelligence-Team, CERT oder Cyber Defense Center
  • Mehrjährige Erfahrung mit dynamischen Schadsoftware-Analysemethoden oder im Reverse Engineering von Schadsoftware und der Interpretation der daraus abgeleiteten Ergebnisse
  • Mehrjährige Erfahrung in der Threat Modellierung und strukturierter Recherchen von APT-Reports
  • Routine in mehreren Programmier- und Script-Sprachen, vorzugsweise Python, zwecks Automatisierung von wiederkehrenden Analyseschritten
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Erfahrung im Verfassen von technischen Artikeln bzw. wissenschaftlichen Ausarbeitungen
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Security.Einfach.Machen. Der T-Systems Geschäftsbereich Telekom Security bietet über die gesamte Wertschöpfung Lösungen und Services aus dem Magenta Security Portfolio für alle Kundensegmente, vom Privatkunden über kleine und mittlere Unternehmen bis zu Großunternehmen. Mit unserer über 20-jährigen Expertise und unserem einschlägigen Know-how in Sachen Sicherheit, vom Netzwerk, Rechenzentren über Applikationen bis zu den Devices, unterstützen wir unsere Kunden auf Ihrem Weg der Digitalisierung. Security sicher, leicht und einfach zu machen – für unsere Kunden und die Menschen, die mit uns daran arbeiten – das ist unser Anspruch.

„Ich bin für Sie da und begleite Sie auf Ihrem Weg zum neuen Job.“

Angela Linker

Angela Linker

Tel. :  0800/3306700
E-Mail :  jobs@telekom.de